12 Monate – 12 Serien

Um was es geht
2014
2015
2016

Um was es geht:
Ich mag Serien. Im Allgemeinen mehr als Filme. Weswegen sich mit der Zeit auch eine Art ‚Stapel ungesehener Serien‘ angesammelt hat. Also – zum Glück – nicht in Form von realen Serienboxen in einem Regal, sondern mehr als eine Art virtuelle Wunschliste. Auf der sich aktuell (Stand: 15. Januar 2014) sage und schreibe 156 Serien befinden (gut, das beinhaltet auch zukünftige Serien und solche, bei denen ich auf aktuellem Stand bin) und ich fühle mich davon erschlagen.

Deswegen möchte ich diese Zahl bewusst reduzieren. Deswegen habe ich mir mal die Serien angeschaut, von denen es nur wenige Folgen gibt und die somit schnell gesehen sind – also schnell abgesetzte Serien, Mini-Serien oder limitierte Serien (und wenn mir jemand den Unterschied zwischen den letzten beiden erklären kann, bin ich dankbar für die Information). Wobei ich mir nur fest vornehme zumindest die erste Folge zu sehen. Wenn es mir nicht gefallen sollte, quäle ich mich nicht durch den Rest der betroffenen Serie. Aber auch dann kann ich sie von meiner Liste löschen.
Ah ja und geplant ist soweit auch, dann zu jeder gesehenen Serie einen kleinen Eintrag zu schreiben. Hat schon 2014 bei der zweiten Serie nicht geklappt, manchmal gibt es halt nicht genug für nen eigenen Post. Aber dann gibt es zumindest hier 1,2 Sätze zu der Serie.

Begonnen habe ich mit dem Vorhaben 2014, war aber nur bedingt erfolgreich. Ich hab zwar 12 Serien gesehen (yay), aber meine Liste ist trotzdem fröhlich gewachsen (nay). Weswegen ich mir direkt für 2015 neue Serien ausgesucht habe. Irgendwann muss es doch einen Effekt haben. Und wenn nicht hab ich zumindest genug Stoff zum bloggen.

2016

Ich habe beschlossen 2016 nicht 12 verschiedene kurze Serien zu sehen, sondern die jeweils erste Staffel von 12 bzw. weil ich mich nicht entscheiden konnte am Ende 13 längeren Serien zu sehen. Schließt natürlich nicht aus, dass ich nicht auch weitere Staffeln der 13 Serien oder andere Mini-Serien sehen werde.

Gesehen (13/13):
Breaking Bad (Staffel 1 in 01/2016)
Call the Midwife (Staffel 1 in 09/2016)
Heroes (Staffel 1 in 07&08/2016)
How I met your mother (abgebrochen in 06/2016 nach 4 Episoden)
Life on Mars (abgebrochen in 06/2016 nach 3 Episoden)
Lost (Staffel 1 in 12/2016)
Love/Hate (Staffel 1 in 01/2016)
Peaky Blinders (Staffel 1 in 07/2016)
Person of Interest (Staffel 1 in 08&09/2016)
Secret Diary of a Callgirl (Staffel 1 in 03/2016)
Supernatural (Staffel 1 in 02/2016)
The Returned (FR) (Staffel 1 in  11/2016)
The Walking Dead (Staffel 1 in 03/2016)

2015

Gesehen (12/12):
Casanova (Mai 2015, 3 Sterne - klein): Das war unerwartet langweilig. Nicht unbedingt wirklich schlecht, aber es ist einfach so wenig passiert. Der Heath Ledger Film ist besser.
Emma (Mai/Juni 2015, 3 Sterne - klein): Joa, Kostüm-/Liebesdrama mit offensichtlichem Ende. Vielleicht was für Jane Austen-Fans aber sonst nicht wirklich spannend.
Fleming (Juli 2015, 4 Sterne - klein)
Great Expectations (Juli 2015, 3 Sterne - klein): Hmm ja. Zu viele Zufälle und sich unlogisch verhaltende Personen. Und Pip hat immer den gleichen, nichtssagenden Gesichtsausdruck, egal was er empfindet. Was nicht gerade hilft die angebliche große Liebe zwischen ihm und der (genauso langweiligen) Estella nachvollziehbarer zu machen.
North & South (Oktober 2015, 4 Sterne - klein) – Rezension folgt
Sense & Sensibility (Oktober 2015, 3 Sterne - klein): Liebesdrama mit dämlich-konstruierten Verwicklungen. Hat mich mehr gelangweilt als sonst was.
Spies of Warsaw (Januar 2015, 4 Sterne - klein)
The Bible (September 2015, 1 Sterne - klein) Ich habe nicht mal die erste Folge komplett gesehen. Kam mir viel zu dokumentarisch-belehrend daher und ich hatte ständig den Eindruck, dass die Ereignisse als historische Wahrheiten verkauft werden sollte und nicht als fiktive Geschichten.
The Bletchley Circle (September/Oktober 2015, 3 Sterne - klein) Ich hatte mir mehr davon erhofft. Aber irgendwie klickte es zwischen mir und der Serie einfach nicht. Vielleicht weil ich so wenig nachvollziehen konnte, wie die vier Frauen zu ihren Erkenntnissen kamen, das ging mir alles zu schnell.
The Guilty (März 2015, 3 Sterne - klein): Kam mir vor wie eine verkürzte, oberflächlichere und unausgereiftere Version von Broadchurch. Wird zuviel nur angeschnitten, aber nicht wirklich behandelt (kein Wunder bei drei Folgen), aber die Auflösung ist gut gemacht.
The Kennedys (September 2015, 4 Sterne - klein)
Top of the Lake (Februar 2015, 4 Sterne - klein)

 Episoden: 54/54

2014

Zusammen haben die ausgesuchten 12 Serien gerade mal 61 Episoden, es ist also nicht wirklich viel (allein bei Castle hab ich mehr Folgen aufzuholen als 61).

Gesehen (12/12):
Alice (Januar 2014, 3 Sterne - klein): Fortsetzung der Buchhandlung ca 150 Jahre in der Zukunft. Sehr düster und dystopisch, aber nicht wirklich fesselnd. Schönes, zufriedenstellendes Ende, aber zieht sich zwischendrin mehrmals. Kann man sehen, muss man aber nicht wirklich.
Blackout (April 2014, 3 Sterne - klein)
Drive (August 2014, 3 Sterne - klein)
Generation Kill (Oktober 2014, 3 Sterne - klein)
Happy Town (November 2014, 3 Sterne - klein)
Injustice (Februar 2014, 4 Sterne - klein)
Jekyll (August 2014, 3 Sterne - klein)
Parade’s End (März 2014, 1 Sterne - klein)
Secret State (Juni 2014, 1 Sterne - klein): Ich hab nur die erste Folge (was 25% der gesamtem Mini-Serie entspricht) gesehen, aber es war soooo langweilig. Viel Wirtschafts- und Politikgedöhns und Intrigenkram, aber auf so eine zähe und trockene Art. Nein danke.
State of Play (September 2014, 4 Sterne - klein)
The Hollow Crown (Januar 2014, 5 Sterne - klein)
The Last Enemy (Juli 2014, 4 Sterne - klein)

Episoden: 61/61

3 Antworten zu 12 Monate – 12 Serien

  1. Pingback: Fazit Challenges 2014 | Mind Palace

  2. Anna schreibt:

    Das ist ja mal eine richtig coole Idee! Ein paar von den Serien werde ich mir mal merken, die sagen mir nämlich gar nichts. Danke, so wächst mein Stapel auch weiter fröhlich 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s